Energie-ModellZürich
schatten_r

Energie-Modell Zürich

Die Idee

Das Energie-Modell basiert seit 1987 auf derselben Idee, dass der Erfolg bei der Steigerung der Energieeffizienz und der CO2-Reduktion besser erreichbar ist, wenn sich Unternehmen gemeinsam und freiwillig auf ambitiöse Ziele verpflichten. Diese Grundidee des Energie-Modells diente als Grundlage für die Formulierung des Grossverbraucherartikels in den kantonalen Energiegesetze und war die Basis für das Energie-Modell Schweiz, dem Hauptpfeiler der im Jahr 2000 gegründeten Energie-Agentur der Wirtschaft. Die Gruppe Energie-Modell Zürich ist Mitglied der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) und hat eine Universalzielvereinbarung abgeschlossen.

 

Das Ziel

Allen Mitgliedern gemeinsam ist das Gruppenziel gegenüber dem Kanton Zürich und dem Bund, bis zum Jahre 2020 (Basisjahr 2000) die Energieeffizienz um gesamthaft 43% zu steigern. Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit, in seinem eigenen Bereich die grösstmöglichen Einsparpotentiale auszuschöpfen – und dies, wie unsere nunmehr über 25-jährigen Erfahrung lehrt, mit Investitionen, die sich innert kurzer Zeit zurückzahlen.

 

Die Zusammenarbeit

Im Grundsatz sind die Regeln der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedfirmen seit 1987 gleich geblieben:

  • "Diskussionen auf der Sachebene" – Firmenpolitik hat keinen Platz auf der Agenda
  • "Keine Geheimnisse" - alle energierelevanten Daten und Erfahrungen werden gegenüber allen Mitgliedern offen gelegt
  • "Gemeinsame Ziele" – mittels Vereinbarung mit der Energie-Agentur der Wirtschaft und/oder den Kantonen werden konkrete Effizienzziele für die Gruppe festgelegt
  • "Management Review" – einmal jährlich trifft sich das obere Management, um die erreichten Resultate zu analysieren

 

Der Gegenwert

Der eigentliche Gegenwert liegt im gemeinsamen Erreichen eines Gruppenziels. Und das heisst: Energieeffizienz steigern, Kosten sparen, von Detailvorschriften befreit sein beim Bau und bei der Modernisierung von Bauten und Anlagen, Umwelt schonen und Image verbessern. Ein weiterer Gegenwert besteht auch darin, dass die kantonalen Energiegesetze erfüllt werden und die Mitglieder des Energie-Modells bei Erfüllung der Vorgaben der Zielvereinbarung den Effizienztarif des lokalen Stromversorgers erhalten (ewz Stadt Zürich), was finanziell sehr attraktiv ist.


AllianzAXA WinterthurCredit SuisseDowDowDowManorMettler-ToledoMigrosRheinmetall DefenceSix-GroupSwissLifeSwissReUBSZürichZürcher KantonalbankEnergie Agentur